Zur Person

Um einen Studienplatz in Deutschland zu bekommen, habe ich jede Möglichkeit genutzt, meine Chance auf eine dortige Zusage zu erhöhen. So habe ich beispielsweise an einem Vorkurs des IFBM in Köln teilgenommen, Studienplatzklagen eingereicht, zunächst an der Universität Pécs in Ungarn mit dem Medizinstudium begonnen und über Zwischenschritte, innerhalb von drei Semestern, eine Studienplatzzusage sowohl für Bonn, Leipzig, als auch Köln erhalten.

Meine Erfahrung zeigt mir, dass es oft nicht ausreicht, allein im Ausland mit dem Studium zu beginnen. Es sollten sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Dies umfasst neben den Bewerbungen in höhere Fachsemester, die Hochschulstart-Bewerbung, Losverfahren und, falls gewünscht, Studienplatzklagen an ausgewählten Universitäten.

Es ist entscheidend, wann, wie und in welches Fachsemester Sie sich an der jeweiligen Universität bewerben. Ideal ist es, wenn wir bereits vor oder direkt nach dem Abitur hierzu miteinander sprechen.

Bekanntlich ist es äußerst schwierig, einen Medizinstudienplatz in Deutschland, nach nur geringer Zeit von zwei bis vier Auslandssemestern, zu erhalten. Ich habe dies in den vergangenen Jahren jedoch mit der überwiegenden Mehrheit meiner Studenten an verschiedenen Universitäten in Deutschland erreicht.